191110 Binger Geschäftsleute gründen die Binger Rudergesellschaft am 15. Mai im Hotel „Starkenburger Hof“, Erster Vorsitzender wird der Notar Willy Weber.
Zwei Boote werden angeschafft: ein Vierer trägt den Namen „Fürst Bismarck“, ein Zweier den Namen „Schambes“. Die Boote lagern in einem Schuppen der Fa. Pennrich im Binger Hafen.
1912Das erste Bootshaus im Binger Hafen wird erstellt.
1914Erste Teilnahme an einer Regatta in Trier (Cadiner Bowle -vom Kaiser gestiftet- gewonnen)
1925 und 1929 Ausrichtung erster Regatten des Mittelrheinischen Regattaverbandes in Bingen, von der Hindenburgbrücke bis zur Hafeneinfahrt.
1932Eberhard Pennrich wird 1. Vorsitzender
Eine Damenabteilung wird gegründet.
1945Auflösung der BRG durch die Militärregierung.
1949 Neugründung nach dem 2. Weltkrieg am 10. Mai im Gasthaus „Zum Rolandseck“ in der Rheinstraße, 58 Mitglieder.
„Bootshaus“ im Keller der Alten Stadthalle
1954 Deutsche Jugendmeisterschaft im Leichtgewichts Jungruderer Achter:
Rolf Dewes, Hans-Bernd Ferber, Günter Festerling, Jürgen Göbel, Helmut Möller, Burkhard Orning, Paul Sittel, Reinhold Werner, Stm. Günter Heinz)
1955Einweihung des neuen Bootshauses am Rhein-Nahe-Eck.
Werner Becker wird 1. Vorsitzender
1957Karl Horbach wird 1. Vorsitzender
1966Deutsche Meisterschaft im Doppelzweier, Claus Zimmer, Roland Böse
1967Deutsche Jugendmeisterschaft im Zweier ohne Stm., Jupp Carl, Benno Hahn
Deutsche Meisterschaft im Vierer ohne Stm. und im Deutschlandachter (Roland Böse)
Europameister im Deutschlandachter (Roland Böse)
1968Olympiasieger im Deutschlandachter (Roland Böse)
1971Hans Krimm wird 1. Vorsitzender
1975Jürgen Göbel wird 1. Vorsitzender
1977Eichkranzsieger im Leichtgewichts-Doppelzweier (Carl-Friedrich Mohn)
1981Bronze-Medaille bei der Junioren WM im Vierer ohne Steuermann 
 (Jürgen Jahn, Stefan Sack)
1983U 23 WM in Italien, Jürgen Jahn ist Mitglied des Männer Teams
1984 Eichkranzsieger und Silber-Medaille bei der U23 WM im Doppelzweier (Jürgen Jahn)
Beginn einer Rhein-Wanderfahrt von Schaffhausen nach Rotterdam über 6 Etappen
198675-jähriges Jubiläum mit internationaler Weinprobe im Kulturzentrum Bingen
1990Klaus Horbach wird 1. Vorsitzender
1991Alwin Heine und Franz Weyl bauen eine BRG-eigene Barke
1997Silber-Medaille bei der Junioren WM im Doppelvierer (Matthias Weiss)
1998Deutsche Jugendmeisterschaft im Einer (Matthias Weiss)
Silber-Medaille bei der Junioren WM im Einer (Matthias Weiss)
Sieger Bundesentscheid im Juniorinnen Einer (Magdalena Schmude)
1999Deutsche Jugendmeisterschaft im Doppelvierer und Doppelzweier (Magdalena Schmude)
Silber-Medaille bei der Juniorinnen WM im Doppelzweier (Magdalena Schmude)
Eichkranzsieger im Doppelvierer (Matthias Weiss)
Bronze-Medaille bei der U 23 WM im Doppelvierer (Matthias Weiss)
2000Gold-Medaille bei der U 23 WM im Doppelvierer (Matthias Weiss)
2001Weltmeisterschaft in Luzern, Matthias Weiss ist Mitgliede des Männer Teams
2002Gold-Medaille bei der U 23 WM im Doppelzweier (Matthias Weiss)
Sieg bei der Royal Henley Regatta/London im Doppelzweier (Matthias Weiss)
2004Gold-Medaille bei der U23 WM im Einer (Magdalena Schmude)
2008Olympische Spiele in Peking, Magdalena Schmude ist Mitglied des Frauen Teams
2009Stefan Grünewald-Fischer wird 1. Vorsitzender
2011 100-jähriges Jubiläum mit Ausrichtung des Wanderrudertreffens des Deutschen Ruderverbandes
2018Matthias Baum wird 1. Vorsitzender
Schnupperkurs für Erwachsene 2024
am 19., 20. und 21. April
Anmeldung: sport@brg1911.de
Für weitere Infos hier klicken!
This is default text for notification bar