Vom 03. bis 09. Juni fand die traditionelle Senioren-Barken-Wanderfahrt der Binger Rudergesellschaft statt.

Zwölf Senioren (eine Frau, elf Männer) ruderten mit der Vereinsbarke „Schnudedunker“ auf der Mosel in drei Etappen von Remich (Luxemburg) bis nach Schweich. Die vierte Etappe von Schweich nach Neumagen-Drohn fiel leider dem starken Wind am Pfingstsamstag zum Opfer, wodurch die Gesamtstrecke nicht 81 km sondern nur 57 km betrug. Gleichwohl konnte man die wunderschöne Landschaft links und rechts der Mosel genießen. Besonders beglückt waren die Ruderer, dass bei allen drei Schleusen die Großkammern der Berufsschifffahrt genutzt werden konnten. Erwähnenswert ist zudem, dass man am ersten Tag wegen des starken Rückenwindes mehrere Kilometer segeln konnte, wobei die Ruderblätter aus dem Wasser gehoben werden, um dem Wind noch mehr Angriffsfläche zu bieten. Diese Erleichterung wurde von den Ruderern gerne genutzt, weil die Sonne doch recht heiß vom Himmel schien.

Traditionell bei Wanderfahrten ist auch der Kulturtag, der dieses Mal in Trier stattfand. Ein sehr versierter Stadtführer zeigte und erklärte die besonderen Sehenswürdigkeiten der ältesten Stadt Deutschlands. Nach Porta Nigra, dem Drei-Königs-Haus, dem Judenviertel und dem Hauptmarkt, ging es zum Dom. Sehr beeindruckt war die Gruppe von der Baukunst der Römer (Konstantin-Basilika und Kaiser-Thermen). Den Schlusspunkte setzte das neue Denkmal von Karl Marx.

Es versteht sich von selbst, dass an den Abenden die Erlebnisse des Tages in geselliger Runde Revue passierten und daneben über Gott und die Welt diskutiert wurde. Fazit: eine Barken-Wanderfahrt ist Balsam für Körper, Seele und Geist

Anlegemanöver der Barke in Trier.
Schnupperkurs für Erwachsene 2024
am 19., 20. und 21. April
Anmeldung: sport@brg1911.de
Für weitere Infos hier klicken!
This is default text for notification bar