Am Samstag, dem 17.12.2016 traten 10 Leute der Binger Ruder Gesellschaft (Benedict Seidel; Benjamin Quanz; Clara Schubert; David Schirrmeister; Elena Schramme; Jamiro Hübner; Jonathan Seidel; Lars-Mika Marxen; Leopold Seidel und Marlon Didovic) beim Talentecup 2016 in Mainz an.

Morgens trafen wir uns gemeinsam mit Nico und Selina am Bootshaus, um nach Mainz zu fahren. Dort angekommen zogen wir uns erst mal unsere Sportklamotten an und warteten, da manche Vereine noch nicht eingetroffen waren. Als dann alle da waren wurden uns die Stationen erklärt.

Stationen:

  1. Jump and Reach
    Der Sportler steht seitlich an der Wand und streckt einen Arm nach oben. Nun wird die Reichhöhe gemessen. Der Sportler hat nun drei Versuche, ohne Anlauf so hoch es geht mit seiner Hand gegen die Wand zu schlagen. Am höchsten von im angeschlagenen Punkt wird die Sprunghöhe abgelesen.
  2. Antroprometrie
  3. Pausestation
    Bank zum Sitzen, Matte zum Liegen.
  4. 500m Ergo
    Jeder Ruderer fährt 500m auf einem Concept II Ergometer.
  5. Kastenbumerang
    Hochstart Rolle vorwärts auf der Matte. Lauf zum Medizinball, am Ball 90° nach rechts abbiegen, durch ein auf der langen Seite stehende Kastenteil überspringen und danach Richtung Ball zurück durch das Kastenteil kriechen. Zum Ball zurücklaufen und um 90° nach rechts abbiegen.
    Die weiteren 2 Kastenteile in der beschriebenen Art überwinden und zur Startmatte zurücklaufen. Der Abstand zwischen dem Ball, der im Zentrum liegt, und den Kastenteilen beträgt ca. 2,5m.
  6. Druckpassprellen
    2,00 Abstand zur Wand. Basketball im Druckpass (beidhändig) zur Wand prellen und fangen, 30 Sekunden.
  7. Dreierhopp
    Der Dreierhopp ist ein Standweitsprung, bei dem der Sportler beim ersten Sprung mit beiden Beinen beginnt, dann auf einem Bein landet und direkt mit diesem Bein weiterspringt. Bei diesem zweiten Sprung landet er auf demselben Bein mit dem er abgesprungen ist und springt mit diesem sofort den dritten Sprung. Hier darf er mit beiden Beinen landen. Es wird die Sprungweite gemessen. Jeder Sportler macht jeweils einen Durchgang mit dem linken und dem rechten Bein.
  8. Klimmzughalte
    Der Sportler steht so auf einer Stufe einer Sprossenwand, sodass seine Nase eine Sprosse berühren kann. Er hält sich dann an dieser Sprosse mit beiden Händen fest. Sobald er die Füße von den Sprossen nimmt, läuft die Zeit. Sobald seine Nase nicht mehr die Sprosse berührt, oder wenn die Füße die Sprossen berühren, wird die Zeit gestoppt.
    Die Sekunden ergeben die Punktzahl.
  9. Japanlauf
    Im Abstand von 6m werden zwei Linien markiert. Der Sportler muss innerhalb von 30 Sekunden so oft wie möglich abwechselnd beide Linien mit einer Hand berühren.
    Eine alternative Variante ist, dass der Sportler Tennisbälle von einem Behälter in den anderen transportiert.
  10. Gewandheitslauf
    Der Lauf beginnt mit dem Wechselsprung über eine Turnbank (5x links, 5x rechts).
    Danach überspringen von 5 Kleinkästen, Abstand der Kästen ca. 1 m zueinander.
    Slalom durch 5 Markierungen, Abstand zwischen den Markierungen ca. 1 m.
    Danach beidhändig in Bauchlage über eine Turnbank ziehen und mit Rolle vorwärts auf einer Turnmatte abschließen.
    Basketball nehmen und durch 5 Markierungen (Abstand von ca. 1,5 m) dribbeln. Am Ende den Ball in einen Basketballkorb werfen, max. 3 Versuche.
    Sprint vom Korb zurück zur Startlinie.
  11. Bank-Dribbeln
  12. Knie-Einwurf
    Knieender Einwurf mit Medezinball über Kopf, wie Einwurf. 3 Versuche. Die geworfene Entfernung in cm ergibt die Punktzahl.

Danach wurden wir in Gruppen eingeteilt. Das hatte aber nichts mit Alter oder Größe zu tun. Beim Einlaufen mussten wir bestimmte Techniken einbauen (z.B. Seitwärts, Kniehoch, …).Die Vorbereitungsphase war damit zu Ende.

Jetzt ist jeder zu seiner Station gegangen und durfte sich ca. 2 Minuten in dieser Station warmmachen.

Kurz darauf gab dann der „Stationsleiter“ das Startsignal. Als jeder alle Stationen durchgeführt hatte, haben ein paar Kinder noch Abwerfball gespielt. Nach vier Spielen wurden sie dann wieder zurück auf die Tribüne geholt und die Siegerehrung startete.

Mit der Binger Ruder Gesellschaft belegten wir folgende Plätze:

  1. Plätze:

-Marlon Didovic (275,9 Punkte) Jg 04

-David Schirrmeister ( 238,9 Punkte) Jg 05

  1. Plätze:

-Clara Schubert (164,2 Punkte) Jg 05

-Jonathan Seidel (218,3 Punkte) Jg05

  1. Plätze:

– Benedict Seidel (331,3 Punkte) Jg 02

  1. Plätze:

– Elena Schramme (235.4 Punkte) Jg 02

– Lars-Mika Marxen (180.6 Punkte) Jg 05

-Benjamin Quanz (250,9 Punkte) Jg 03

  1. Plätze:

– Leopold Seidel (209.6 Punkte) Jg 03

  1. Plätze:

-Jamiro Hübner (239,5 Punkte) Jg 02

 

Die Klassenwertung

PlatzierungVereinWertungspunkte
1. PlatzMainzer RV19
2. PlatzRV Saarbruecken13
2. PlatzBinger RG13
4. PlatzRG Speyer5
4. PlatzKoblenzer RC5
6. PlatzTreviris Trier4
7. PlatzLudwigshafener RV2

 

Der Punktedurchschnitt

Platz VereinTeilnemerGesamt Durchschnitt
1.RV Ingelheim1315,5315,5
2.Mainzer RV133369.6259.2
3.RG Speyer51208.8241.76
4.RV Saarbruecken112581.4234.67
5.Binger RG102344.6234.46
6.Koblenzer RC71561.7223.1
7.Treviris Trier4809.5202.38
8.Ludwigshafener RV91631.3181.26

… und leider liegen wir 0,21 Punkte hinter dem Vierten.

 

Danach fuhren wir wieder ins Bootshaus um dort die Weihnachtsfeier zu begehen.

Als wir ankamen haben wir zuerst den Essensvorrat ausgepackt, warmgemacht und auf 3 Tische verteilt. Dann haben wir Gesellschaftsspiele gespielt. Als wir damit dann fertig waren, haben wir gegessen, gegessen und gegessen. Aber es war viel zu viel. Deswegen sind ein paar rausgegangen und haben Spaziergängern Essen angeboten. Am Ende kam dann sogar ein Ehepaar und hat was genommen. Aber weil immer noch so viel übrig war, haben zwei von uns zwei Servietten genommen und was darin eingepackt um es ein paar Obdachlosen zu geben. Um 6 waren dann alle komplett satt und wir haben noch geputzt und sind nach Hause gegangen.

Bericht von David Schirrmeister

Schnupperkurs für Erwachsene 2024
am 19., 20. und 21. April
Anmeldung: sport@brg1911.de
Für weitere Infos hier klicken!
This is default text for notification bar